Wichtige Hinweise

Bei Verwendung der in der Tabelle genannten Kombination aus Bahn, Grundierung und Abdichtung wurden im Labor unter Laborbedingungen mindestens die Anforderungen von 50 kPa Haftzugfestigkeit erfüllt. Alle Ergebnisse wurden unter Laborbedingungen ermittelt. Sie sind nicht auf jeden Anwendungsfall zu übertragen.

Eine Haftung für die praktische Anwendbarkeit kann nicht gegeben werden. Daher empfehlen wir gegebenenfalls Anwendungsversuche durchzuführen. Technische Änderungen im Rahmen der Weiterentwicklung bleiben vorbehalten. Im Übrigen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Die oben angeführten Prüfergebnisse wurden unter Standardbedingungen (23°C und 50% rel. Feuchte) ermittelt. Für eine verbindliche Beurteilung sind entsprechende Werte über die bauspezifischen Gegebenheiten, wie unterschiedliche Verarbeitungs-, Umgebungs- und Witterungsbedingungen, notwendig. Diese können erst anhand einer Haftverbundprüfung vor Ort (Probefläche) verbindlich ermittelt werden.

Die Einhaltung unserer aktuellsten Verarbeitungsrichtlinien ist unabdingbar.

„FETT-Regel“ beachten

Damit KEMPEROL hält, bitte unbedingt beachten, dass Untergründe immer FETT sein müssen. 

Eine weitere Voraussetzung ist das vorherige Reinigen und eventuelle Anrauen aller Untergründe mit KEMCO MEK. Mit PE-Folie folierte Bitumen oder Bitumenkautschukoberflächen sollten zunächst mit einem Brenner vorsichtig abgeflämmt werden, um eine gute Haftung zu erreichen.

  1. Fest
  2. Eben
  3. Trocken
  4. Tragfähig